Osterfeuer 2010 des Eppendorfer Heimatvereins

Einige 100 Menschen waren am Karsamstag zum Thorpe-Museum nach Wattenscheid-Eppendorf gekommen. Der Eppendorfer Heimatverein lud wieder zum Osterfeuer. Es gab Waffeln, Kaffee, Bratwürste, Bier und andere Getränke. Es war ein geselliger Abend, der um 17 Uhr begann. Kurz nach 18 Uhr wurde das Feuer entzündet.

Schaue ich mir den aufgeschichteten bzw. frisch umgeschichteten Haufen an, dann ist natürlich auffällig, dass er sich am Grundstückrand weit aber der Gebäude des Museums befand. Der Brandschutz dürfte dafür sprechen. Dennoch besteht Sorge, dass so etwas zukünftig nicht mehr möglich sein wird. Ein Grund mehr sich gegen den vorliegenden Entwurf einer Satzung zur Einschränkung der Brauchtumsfeuer in Bochum zu wenden.

1 Kommentar

Other Links to this Post

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment

WordPress Themes

%d Bloggern gefällt das: